Zubehör

Wer sich einen Ampelschirm gekauft hat, hat bereits eine gute Entscheidung getroffen. Es gibt aber noch einiges an Zubehör, welches sehr nützlich sein kann.

Schutzhülle

Eine Schutzhülle für Ihren Ampelschirm ist sicher eine lohnende Investition. Darin kann man den Schirm bei Wind und Wetter vor Schmutz und Nässe schützen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Stoff ein witterungsbeständiges Polyestergewebe ist. Außerdem empfehlen wir Ihnen darauf zu achten, dass an der Hülle ein Verschluss mit durchgängigem Reißverschluss und Bodenkordelzug vorhanden ist. So kann man den Ampelschirm nämlich ganz einfach darin verstauen. Das kann dann auch eine Person alleine und es ist mit wenigen Handgriffen geschafft.

Sonnenschirmständer

Für die meisten Käufer eines Ampelschirms wird auch ein Schirmständer interessant sein. Mit diesem kann man den Sonnenschirm ganz einfach aufstellen und braucht kein Loch zu graben oder etwas zu betonieren. Beim Kauf sollten Sie als erstes darauf achten, ob bei Ihrem Ampelschirm bereits ein Ständer dabei ist. Danach müssen Sie darauf achten, dass der Schirmständer auch wirklich für Ampelschirme geeignet ist. Diese müssen nämlich besonders schwer sein, da Ampelschirme einen ungünstigen Schwerpunkt haben. Deshalb muss man unbedingt auf das Gewicht des Schirmständers achten. Wichtig ist, dass die Öffnung und der Stab des Schirmes ineinander passen. Meist fixiert man den Stab mit Doppelschrauben. So kann er nicht wackeln oder gar herausspringen. Neuere Modelle verfügen sogar über einen Griff und Rädern zum einfachen Transport und Bewegen des Sonnenschirmständers.

Platten für Fußkreuz

Wer bereits einen Ampelschirm mit einem Fußkreuz hat, der braucht unter Umständen noch eine Beschwerung. Nur mit dieser kann gewährleistet werden, dass der Ampelschirm nicht kippt. Gerade diese Sonnenschirmvariante ist nämlich bei Wind sehr instabil. Eine ausreichende Beschwerung ist deshalb unbedingt nötig. Hierfür gibt es einige Modulsysteme, die mit Sand oder Wasser befüllt werden können. Beim Kauf müssen Sie unbedingt die Größe des Fußkreuzes beachten. Nur so können Sie sicherstellen, dass die Platten auch passen. Mittlerweile gibt es Systeme aus Plastik, Metall oder Stein.