Ihr Ampelschirm Ratgeber: Tipps & Tricks und viele günstige Modelle!

Was gibt es Schöneres als bei gutem Wetter draußen zu sitzen? Hier kann man entspannen, die Wärme und Sonne genießen, grillen, sich mit Freunden treffen und und und…

Doch leider werden die Sommer immer heißer und die Sonne immer erbarmungsloser. Was also tun?

Mit einem Ampelschirm können Sie ganz einfach für Schatten sorgen, wodurch Sie sich viel länger draußen aufhalten können. Der größte Vorteil eines Ampelschirms ist, dass sich der Schirmständer nicht mittig unterhalb der Schirmfläche befindet, sondern seitlich und damit außerhalb der Schattenfläche. So wird eine zusammenhängende Fläche erzeugt, unter der man sich viel besser aufhalten kann.

Ich selbst habe lange nach dem passenden Schirm gesucht, habe viel recherchiert und Unmengen Zeit in die Auswahl investiert. Ihnen möchte ich es ein wenig leichter machen! Deshalb habe ich diese Seite erstellt.

Sie finden hier alle wichtigen Informationen rund um diese besonderen Sonnenschirme. Ich gebe nützliche Tipps und stelle außerdem Modelle vor.

Mein Ziel ist es, dass Sie mit diesen Informationen einfach und schnell den perfekten Ampelschirm für sich finden.

Was ist ein Ampelschirm?

Wie bereits angesprochen ist ein charakteristisches Merkmal eines Ampelschirms – auch als Freiarmschirm bezeichnet -, dass der Schirmständer seitlich angebracht ist. Bei herkömmlichen Sonnenschirmen befindet er sich mittig und damit innerhalb der Schattenfläche.

In aller Regel verfügen Ampelschirme auch über eine Kurbel, mit der sich der Ampelschirm öffnen und schließen lässt. Dafür läuft in der Mitte des Standrohr ein robustes Nylonseil, welches abgerollt wird, um den Schirm zu öffnen und aufgerollt, um ihn wieder zu schließen.

Der Schirm ist dabei meist mit einem robuste Polyesterstoff bespannt. Dies sorgt für einen guten UV-Schutz und eine lange Lebensdauer.

Dies alles sorgt für ein sehr modernes und elegantes Erscheinungsbild, weshalb sich Ampelschirme in immer mehr Gärten und auf vielen Terrassen und Balkonen finden.

Allerdings sind Ampelschirme etwas anfälliger für Wind als herkömmliche Sonnenschirme und müssen deshalb besonders sorgfältig befestigt werden. Dafür gibt es zum Glück verschiedene Möglichkeiten, die ich weiter unten vorstelle.

Wie finde ich den perfekten Ampelschirm?

Zum Glück ist der Kauf eines Ampelschirms nicht sonderlich kompliziert und durch die große Auswahl im Internet gibt es auch für Sie ein perfektes Modell. Man muss es eben nur finden. Und das ist leider gar nicht so einfach, da man schnell den Überblick verliert.

Zumindest ging es mir so, weshalb ich mir vor dem Kauf folgende Fragen beantworte, um die Auswahl einzugrenzen.

  1. Wo soll der Schirm stehen? Nur wenn Sie diese Frage beantworten können, kann die Suche losgehen.
  2. Wie viel Platz ist vorhanden? Messen Sie hierfür die Länge und Breite genau, um die maximale Größe für Ihren Schirm zu bestimmen. Beachten Sie dabei, dass der Schirm außerhalb der Bespannung steht, weshalb er ebenfalls ein wenig Platz benötigt. Achten Sie beim Vermessen auch darauf, ob die Höhe am Aufstellort zum Beispiel durch Balkonüberstände etc. beschränkt ist.
  3. Welche Form soll der Ampelschirm haben? Beachten Sie dabei, dass ein rechteckiger Ampelschirm eine größere Schattenfläche als ein vergleichbarer runder Schirm.
  4. Wie möchten Sie ihn befestigen? Hierfür gibt es im Grunde diese drei Möglichkeiten:
    1. Standkreuz: Hierbei handelt es sich um Metall-Kreuz, welches mit Platten beschwert werden kann. Diese Befestigungsart ist die gängigste Methode und überall einsetzbar.
    1. Bodenhülse: Diese Hülse wird betoniert und bietet die maximale Stabilität, allerdings kann der Schirm so nicht mehr bewegt werden. Es gibt auch Modelle, die in die Erde geschraubt werden können. Auf einem Balkon ist diese Befestigung natürlich nicht möglich.
    1. Wandbefestigung: Diese Sets sind in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten, sodass Sie hier genau prüfen müssen, welche Befestigung zu Ihrem Schirm passt. Diese Methode spart zwar Platz, die Befestigung an der Wand muss allerdings stabil sein.
  5. Ist Zubehör gewünscht? Dazu zähle ich zum Beispiel eine LED-Beleuchtung oder eine Schutzhülle für den Ampelschirm.
  6. Und zu guter Letzt: Wie viel Geld bin ich bereit auszugeben?

Wer diese Punkte beachtet, hat die in Frage kommenden Modelle schon einmal drastisch reduziert. Das macht die Auswahl einfacher.

Ampelschirm kaufen?

Ich hoffe, Ihnen hier bereits eine gute Übersicht rund um Ampelschirme gegeben zu haben. Weitere nützliche Informationen und Tipps finden Sie auf dieser Seite.

So ist es Ihnen nun hoffentlich möglich, einfach und schnell Ihren Traumschirm zu kaufen.

Wenn Ihnen noch Informationen fehlen, schreiben Sie mir gerne!